Musikverein Bietingen e.V.
  © 2017 - Musikverein Bietingen e.V.     Datenschutz | Impressum | Intern   
Bild
StartseiteÜber unsAktivitätenTermineKontakt
Begeisterung für die Musik ist unsere gemeinsame Leidenschaft
facebook_button.JPG
Unsere nächsten Termine:

11. November
Fasnachtseröffnung ab 18 Uhr an der Biberbrücke

01. Dezember
Barbaramarkt an der Baumschule Zolg

Wochenende der aktive Jugend

MvB Jugend erklimmt den Gipfel


Hochalpin unterwegs waren die jungen, aktiven Musiker des Musikvereins Bietingen.
Das erste Wochenende der aktiven Jugend führte Anfang September an den Arlberg. Dabei waren Jugendliche und jung Gebliebene von 14 bis 30 Jahren.

Es sollte ein Wochenende speziell für den Nachwuchs werden, auf welche der Musikverein Bietingen sehr stolz ist. Dank der Förderung der Gemeinde und eigenem Budget konnte hier der Musikverein einen wertvollen Beitrag zur Jugendarbeit leisten.

Bei traumhaftem Wetter starteten die Musiker am Freitag in St. Christoph am Arlberg. Mit guter Laune und viel Gesang ging es hoch hinauf auf 2000m zur Kaltenberghütte. Wie es sich für einen Musikverein gehört, wurden die Hüttenbewohner bei der Ankunft mit lautstarken Gesängen begrüßt. Bei Liedern wie dem „Badnerlied“ und „Die Fischerin vom Bodensee“ war auch schnell jedem klar, wo die Musiker her kamen. Mit einer kalten Vesperplatte und Almdudler, dazu Gesang und Musik vom Akkordeon konnte der Abend gemütlich ausklingen.

Am nächsten Tag führte der zum Teil sehr anspruchsvolle Reutlinger Weg zur Konstanzer Hütte. Trotz Bergwind und Schneefeldern kamen die Wanderlustigen bei den steilen Wegen sehr ins Schwitzen. Oben auf dem Gipfelkreuz in 2750 Metern Höhe, wurden sie mit einem fantastischen Ausblick für ihren Schweiß belohnt. Nach einer kleinen Rast am Gletschersee ging es schon bald wieder auf den Weg ins Tal, in dem die Konstanzer Hütte liegt. Heiß gelaufene Füße und die eine oder andere Blase wurden im eiskalten Gebirgsbach abgelöscht. Bei der Ankunft in der Konstanzer Hütte erwartete die hungrigen und erschöpften Musiker ein reichhaltiges Abendessen und ein weiterer Abend Hüttengaudi.

Am Sonntag wurde der Muskelkater der letzten Tage nochmal richtig eingelaufen, bei der Wanderung  durch die Rosannaschlucht nach St. Anton am Arlberg. Von dort aus wurde nach dem Mittagessen wieder die Heimreise angetreten.

Organisiert wurde das sehr gelungene Wochenende von Thomas Barth und Alexander Steybe.
Diese Idee eines Jugendwochenendes für die Aktiven soll auch in den nächsten Jahren fortgeführt werden.